Liebe Pädagogen und Pädagoginnen!

Vielen Dank, dass Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um unseren Online-Fragebogen auszufüllen!

Der Fragebogen richtet sich sowohl an diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, sich an der Zukunftsschule als Lernbegleiter/in einzubringen (mit Lehramtsausbildung oder auch als Quer-/Seiteneinsteiger), an diejenigen, die unverbindlich und je nach zeitlichen Ressourcen die Ausarbeitung des pädagogischen Konzepts und dessen Umsetzung begleiten möchten als auch an diejenigen, die sich schlichtweg für die Idee einer alternativpädagogischen Schule in Lippstadt begeistern.

Fragen, die für Sie unzutreffend sind, können Sie mit "Keine Angabe" beantworten, überspringen oder entsprechend kommentieren. Da es beinahe so viele Ausbildungsmöglichkeiten und Wege gibt, die zu einer Lehrtätigkeit befähigen, wie es Lehrer gibt und ebenso unzählige Arten von Beschäftigungen an Schulen, kann es sein, dass teilweise die vorgeschlagenen Antwortmöglichkeiten für Sie nicht oder nicht vollständig zutreffen. In diesem Fall nutzen Sie gerne die Kommentarfelder zur (stichpunktartigen) Erläuterung oder für weitere Angaben.

 

Einen Fragebogen für Erzieher/innen, Heilpädagog/innen, Sozialpädagog/innen, Motopäd/innen usw. veröffentlichen wir in Kürze auf unserer Homepage.

Mit * gekennzeichnete Fragen erfordern eine Antwort - alle anderen sind optional.

 

Die Beantwortung des Fragebogens dauert ca. 15 Minuten. Alle Angaben sind unverbindlich, ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (→Datenschutzerklärung).

 

Wichtig: Falls Sie den Fragebogen per Smartphone/Tablet ausfüllen, nutzen Sie bitte die Queransicht, um die Darstellung zu optimieren!
Nachname, Vorname *
E-Mail-Adresse *
Postleitzahl & Wohnort (optional)
1.

Welche der folgenden Aussagen sind für Sie zutreffend?*


(Mehrfachnennungen möglich.)

2.

Könnten Sie sich grundsätzlich vorstellen, sich als Teil des pädagogischen Teams an der Ausarbeitung des pädagogischen Konzepts der Zukunftsschule sowie dessen Umsetzung zu beteiligen (z.B. im Rahmen der Vereinsarbeit)?*

3. (Falls Sie die vorherige Frage mit "Ja, ich kann es mir grundsätzlich vorstellen." oder "Ich bin unschlüssig." beantwortet haben:)

Von welchen Faktoren hängt Ihre Entscheidung ab?

4.

Könnten Sie sich grundsätzlich vorstellen, als Lehrkraft an der Zukunftsschule tätig zu werden?*

5.

(Falls Sie die vorherige Frage nicht mit "Ja, ich möchte unbedingt als Lehrkraft an der Zukunftsschule tätig werden." beantwortet haben:)


Von welchen Faktoren hängt Ihre Entscheidung, an der Zukunftsschule als Lehrkraft tätig zu werden, ab?


(Mehrfachnennungen möglich.)

6.

Was ist der frühestmögliche Zeitpunkt, zu dem Sie eine Lehrtätigkeit an der Zukunftsschule aufnehmen könnten?*

7.

Besitzen Sie eine Lehramtsbefähigung?*


(Mehrfachnennungen möglich.)
8.

Welche für die Lehrämter zugelassenen Fächer haben Sie studiert?*


(Mehrfachnennungen möglich.)
9.

Haben Sie Zusatzqualifikationen im Bereich der Alternativpädagogik erworben bzw. an entsprechenden Fortbildungen teilgenommen?*

10.

Haben Sie Zusatzqualifikationen im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung bzw. der Umwelt-/Wald-/Wildnis-/Erlebnispädagogik o.ä. erworben bzw. an entsprechenden Fortbildungen teilgenommen?*

11.

Hier können Sie weitere praktische Erfahrungen, Zusatzqualifikationen, Fortbildungen u.ä. angeben (z.B. im Bereich der Freiarbeit, der Integration, der Inklusion).

12.

Verfügen Sie über Qualifikationen, die zur Übernahme des Amtes einer Schulleitung befähigen?*

13.

Könnten Sie sich grundsätzlich vorstellen, die Schulleitung der Zukunftsschule zu übernehmen - unabhängig davon, ob Sie die Qualifikation hierfür bereits (teilweise) erworben haben?*

14.

(Sofern Sie sich grundsätzlich vorstellen könnten, als Lehrkraft und/oder Schulleitung an der Zukunftsschule tätig zu sein:)


In welchem Umfang käme dies für Sie in Frage?*


Hintergrundinformation:


Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit,
- neben einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis mit einer staatlichen oder freien Schule in Teilzeit an einer anderen Schule tätig zu sein,
- in Elternzeit einer Nebentätigkeit  an einer anderen Schule nachzugehen,
- aus einer Pensionierung in den Lehrbetrieb "zurückzukehren" bzw. einer Nebentätigkeit nachzugehen.

(Mehrfachnennungen möglich.)
15.

Welche Arbeitszeiten kämen für Sie unabhängig von der wöchentlichen Stundenzahl infrage?*


(Maximale Betreuungszeiten: 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr,
Schulbetrieb: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr,
OGS: 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr.)
16.

An welchen Schulformen haben Sie bereits gearbeitet?*


(Mehrfachnennungen möglich - die Bezeichnung "in freier Trägerschaft" schließt alle nichtstaatlichen, bspw. auch kirchlichen Träger, ein.)
17.

Haben Sie bereits an einer oder mehreren alternativpädagogischen Schule(n) gearbeitet?*

18.

Haben Sie bereits an einer Schule gearbeitet, die das Programm Bildung für Nachhaltige Entwicklung oder vergleichbare Konzepte (Umwelt-/Wald-/Wildnis-/Erlebnis u.ä.) umsetzt?*

19.

Sind Sie derzeit als Lehrkraft beschäftigt?*


(Beurlaubung, Elternzeit, Mutterschutz, Pensionierung, Tätigkeit als I-Kraft, Sonderpädagoge/Sonderpädagogin u.ä. bitte im Kommentarfeld angeben.)
20.

(Falls Sie verbeamtet sind:)


Wären Sie grundsätzlich bereit, sich für 5 Jahre vom Staatsdienst beurlauben zu lassen?

21.

In den letzten drei Fragen geht es uns um Ihre Ideen dazu, was eine "perfekte" Schule aus Lehrer-, Schüler- und Elternsicht ausmacht. Sie können Sie stichpunktartig oder ausführlich beantworten oder auch überspringen.


Wie stellen Sie sich eine "perfekte" Schule vor?

Bitte tippen Sie die angezeigten Zeichen in das Textfeld (Groß- und Kleinschreibung beachten!).*

Nachdem Sie auf "Abschicken" geklickt haben, werden Ihnen Ihre Angaben noch einmal angezeigt.

Sie erhalten zusätzlich eine Bestätigung per E-Mail.

Bei Fragen oder technischen Problemen nehmen Sie gerne jederzeit mit uns →Kontakt auf.